Nähere Informationen

 

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Leistungen, die ich Ihnen in meiner Ordination anbiete.

 

Bitte wählen Sie den Bereich aus, über den Sie sich informieren möchten:

Gynäkologie  Akupunktur  Neuraltherapie  homöopathische Behandlungen

 

Die Akupunktur ist, wie die Neuraltherapie, eine Regulationstherapie und ist daher bei der Behandlung von sämtlichen funktionellen Beschwerden geeignet. Die Selbstheilungsmechanismen des Körpers werden dabei angeregt.

 

 

Soweit sich bis jetzt herausgestellt hat, dürfte die Akupunktur ein besseres An- sprechen auf die Therapie bewirken.

 

Zusammenarbeit mit dem Fertilitätszentrum Döbling und dem Kinderwunschzentrum Goldenes Kreuz.

 

 

Viele Frauen haben am Beginn der Schwangerschaft mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Beginnt man bei den ersten Anzeichen zu nadeln kann man meist schnell Linderung erreichen. Beschwerden wie Ödeme (Wasseransammlungen), Sodbrennen oder Rückenschmerzen sprechen gut auf Akupunktur an. Etwa ein Monat vor dem errechneten Geburtstermin bewährt sich die Akupunktur zur Geburtsvorbereitung. Bei empfindlichen Personen gibt es die Möglichkeit, statt Nadeln den Softlaser zu verwenden.

 

Liegt das Baby verkehrt, kann man versuchen mit Akupunktur und Moxa eine Drehung herbeizuführen. Man sollte in der 33./34. Woche damit beginnen.

 

Nach der Geburt unterstützt die Softlasertherapie die Wundheilung und hilft bei Problemen mit der Brust (Milchstau).

 

 

zB: Migräne, Rückenprobleme oder funktionelle Darmbeschwerden

 

 

 

Heute sind wir vielen Belastungen ausgesetzt, va das Berufsleben erfordert viel Energie. Die Akupunktur kann Ihnen dabei helfen, Ihre Kräfte zurückzugewinnen. Die Nadeln, die an bestimmten Stellen des Körpers gesetzt werden, beeinflussen das Immunsystem und auch die Psyche.